Germanistenkongress in Sevilla 2011

2013-07-31

 

 

VII. GERMANISTEN-KONGRESS

 

 (19.-21. Dezember 2011)

 

 

Wie schon in den sechs Jahren zuvor, organisiert die Forschungsgruppe Deutsche Philologie (?http://www.grupo.us.es/gfilalem) auch 2011 an der Universität von Sevilla einen Germanisten-Kongress, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten.

 

Wir stellen kein Thema, um so Germanisten aus allen Ländern und Fachgebieten die aktive Teilnahme zu ermöglichen, den Hörern einen unbegrenzten Einblick in die neuesten Forschungsergebnisse zu geben und die Zusammenarbeit zwischen Inlands- und Auslandsgermanistik zu fördern. Da wir in den letzten Jahren vermehrt Teilnehmer aus dem slawischen Raum hatten, würden wir uns über Beiträge, die sich mit den Beziehungen zwischen  jenem Kulturraum und dem deutschen auseinandersetzen, freuen. Die Vorträge (auf Deutsch oder Spanisch) sollten sich im Rahmen von Fragestellungen bewegen, welche die Sprache, Literatur und Kultur der deutschsprachigen Länder aus kontrastiver und komparativer Sicht eingehender beleuchten und sich mit Themen der linguistischen sowie literaturtheoretischen und -historischen Forschung, der Übersetzungswissenschaft oder dem Schwerpunkt DaF befassen. Es wäre schön, wenn einige der Vorträge zu den Themenbereichen Linguistik, DaF und Übersetzungswissenschaft sich mit den neuesten Tendenzen, Begriffen und Methoden auseinandersetzen würden.

 

Vorrangig wendet sich der Kongress an Universitätsprofessoren und Dozenten, aber auch über eine aktive Teilnahme von Lehrern, professionellen Übersetzern sowie Akademikern der Germanistik wären wir erfreut. Alle Beteiligten, die durch Vorträge (Dauer 20 bis 25 Minuten, wobei 5 bis 10 Minuten für mögliche Fragen der Zuhörer eingeplant werden sollten) aktiv teilnehmen, erhalten ein Zertifikat und ihre Beiträge werden in einer Sonderausgabe der von unserer Forschungsgruppe Deutsche Philologie herausgegebenen Fachzeitschrift Estudios Filológicos Alemanes (?http://www.institucional.us.es/restfa) veröffentlicht, die in den bisher einundzwanzig erschienenen Bänden mehr als 600 wissenschaftliche Artikel vereint. Das Wissenschaftskomitee behält sich das Recht vor, einzelne Vorträge von der Veröffentlichung auszuschließen, bzw. dem Referenten vor der Aufnahme seines Beitrages in unsere Zeitschrift gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten.

 

Comentar:

Cada comentário só será publicado no site após aprovação pelos responsáveis da REAL
O email facultado não será divulgado




Sistema de Segurança CAPTCHA
CAPTCHA gerado automaticamente

 

Topo